Rezepte aus aller Welt

Deutschland

Käsespätzle

Käsespätzle sind ein traditionelles Gericht aus der süddeutschen und österreichischen Küche. Sie bestehen hauptsächlich aus Spätzle, einer Art handgemachter Eiernudeln, die mit geriebenem Käse (typischerweise Emmentaler oder Bergkäse) bestreut und geschmolzen werden. Häufig werden auch Zwiebeln in Butter goldbraun gebraten und über die Käsespätzle gestreut.

Die genaue Herkunft der Käsespätzle ist schwer zu bestimmen, da ähnliche Gerichte in verschiedenen Regionen Europas existieren. Jedoch wird angenommen, dass sie ursprünglich aus dem Alpenraum stammen, wo sie eine lange Tradition haben.

Käsespätzle sind weit verbreitet in Deutschland, vor allem in den südlichen Bundesländern wie Bayern, Baden-Württemberg und Schwaben. Auch in Österreich sind sie ein beliebtes Gericht, besonders in den alpinen Regionen. Darüber hinaus sind sie in vielen Restaurants und Gasthäusern zu finden, sowohl in traditionellen als auch in modernen Interpretationen. Die Einfachheit der Zubereitung und der herzhafte Geschmack machen Käsespätzle zu einem beliebten Komfortgericht, das sowohl von Einheimischen als auch von Touristen geschätzt wird.

Käsespätzle

Käsespätzle sind eine traditionelle schwäbische Spezialität, bestehend aus handgemachten Eiernudeln, die mit geschmolzenem Käse überbacken und mit gerösteten Zwiebeln serviert werden.
5 from 1 vote
Vorbereitung 20 Minuten
Zubereitung 30 Minuten
Gesamtzeit 50 Minuten
Gericht Beilage, Hauptgericht
Portionen 3

Kochutensilien

Spätzlereibe
Küchenmaschine

Zutaten
  

  • 250 g Käse z.B. Emmentaler
  • 3 Zwiebel mittelgroß
  • 30 g Butter
  • 100 ml Sahne

Für den Teig

  • 375 g Mehl
  • 3 Eier Größe M
  • 170 ml Wasser
  • Prise Salz

Zubereitung
 

  • Als Vorbereitung Käse reiben oder bereits geriebenen Käse verwenden. Zwiebel schälen und in Halbringe schneiden. Einen Topf mit Wasser füllen, etwas Salz hinzugeben und aufkochen. Den Backofen auf 200 °Cvorheizen.
    250 g Käse, 3 Zwiebel, 30 g Butter
  • Die Butter in einer Pfanne zerlassen und die Zwiebelringe darin goldbraun braten.
  • Das Mehl in eine Schüssel geben, die verquirlen und dazu geben. Mit einer Prise Salz würzen und das Wasser hineingeben. Alles zusammen verrühren idealerweise mit dem Knethaken einer Küchenmaschine bis ein zähflüssiger Teig entsteht. Der Teig darf weder zu dick noch zu dünn sein. Die Konsistenz sollte so sein, dass der Teig an den Löchern der Spätzlereibe langsame Tropfen bildet. Bei Bedarf etwas mehr Wasser hinzugeben.
    375 g Mehl, 3 Eier, 170 ml Wasser, Prise Salz
  • Den Teig portionsweise in die Reibe füllen und mit dem Spachtel verstreichen bis die Portion aufgebraucht ist. Die ins kochende Salzwasser gefallene Teigfäden kurz aufkochen lassen bis die Spätzle an der Oberfläche schwimmen. Mit einer Schaumlöffel herausnehmen und in einem Sieb abtropfen lassen. Schritte wiederholen bis der Teig aufgebraucht ist.
  • Nun abwechselnd eine Lage Spätzle, darauf Zwiebel und dann Käse in eine ofenfeste Form oder Pfanne schichten. Etwas Zwiebel zum späteren garnieren übrig lassen. Mit einer Schicht Käse abschließen. Die Sahne gleichmäßig über die Spätzle gießen. In den Backofen schieben und 10-12 min backen bis eine schöne goldbraune Kruste entsteht.
    100 ml Sahne
  • Die Käsespätzle aus dem Ofen nehmen. Mit den restlichen Zwiebeln garnieren und als Beilage oder Hauptgericht mit einem Salat servieren.
Keyword Eier, Käse, Zwiebel
Tried this recipe?Let us know how it was!

Das könnte dir auch gefallen...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung